Bau brutale Beinmasse auf – 6 Wege die Beinpresse zu nutzen

Von CookinT, 08.03.2011

Ein Artikel von T-Nation.com
Von John Meadows
http://www.team-andro.com/6-wege-die-beinpresse-zu-nutzen.html

Das Workout

    1. Leg Curls: 2 leichte Aufwärmsätze, dann 4 Sätze zu 10 Wiederholungen mit einem Gewicht, das schwer ist, aber Dir erlaubt alle Wiederholungen zu schaffen.
    2. Scheibenbeladene Beinpresse:Mach so viele Aufwärmsätze, wie Du brauchst und steigere das Gewicht dabei. Wenn Du zu einem schweren Gewicht gelangst, möchte ich, dass Du Folgendes tust:
  • 1 Satz mit 15 Wiederholungen mit 3-sekündigen Negativen bei jeder einzelnen Wiederholung. Bescheiß nicht! Nimm Dir die 3 Sekunden beim Weg nach unten!
  • Verwende das gleiche Gewicht, mach 15 Wiederholungen mit 3-sekündigen Negativen; reduziere das Gewicht und mach 10 weitere Wiederholungen mit 3-sekündigen Negativen; reduziere das Gewicht wieder und mach 25 Wiederholungen mit normaler Geschwindigkeit, bei denen Du Deine Füße für die Träne etwas tiefer auf der Plattform platzierst. Speziell hiervon würde ich gerne Videos sehen!

3. horizontale Beinpresse:

      Hier kommen die Dead Stops ins Spiel. Wärme Dich wie oben beschrieben auf. Steigere in jedem Satz das Gewicht ein wenig!

    • Satz 1: 20 Wiederholungen mit konstanter Spannung (kein Lockout).
    • Satz 2: 15 Wiederholungen mit konstanter Spannung und 5 Dead Stop Wiederholungen.
    • Satz 3: 10 Wiederholungen mit konstanter Spannung und 10 Dead Stop Wiederholungen.
    • Satz 4: 5 Wiederholungen mit konstanter Spannung und 15 Dead Stop Wiederholungen. Mach auch hiervon ein Video!

Mach ruhig 2-3 Minuten Pause zwischen den Sätzen um wieder zu Atem zu kommen. Keine Eile hier.

Wenn Du Dich wirklich stark fühlst, möchte ich, dass Du noch 3 Sätze einbeiniges Beinpressen machst und dazu 3 Sätze Zehenpressen (für je 1 Minute) für die Waden als Dein Finisher.

 

 Vollständiger Artikel kann mit dem Download-Button abgerufen werden!

Tagged with →  
Share →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.