Zink-Magnesium+B6 steigert Testosteron auf total natürliche Weise !
In klinischen Studien wurde bewiesen , dass es in nur 8 Wochen freies Testosteron um ganze 33,5% und die Muskelkraft um 11,6% bei trainierten Athleten steigern kann.

Warum sind Zink und Magnesium für Sportler so wichtig ?
Zink fördert die Muskelkraft, Ausdauer und das Muskelwachstum. Außerdem steigert es die Wirkung von Wachstumshormon und Testosteron. Auch die Enzyme, welche den Abbau von Milchsäure (Muskelkater) fördern, benötigen Zink. Ein Mangel an Magnesium verringert die Sauerstoffzufuhr zum Muskelgewebe. Magnesium fördert Muskelkraft, Ausdauer und Entspannung. Es aktiviert auch jene Enzyme, welche für den optimalen Stoffwechsel von Kohlenhydraten und Aminosäuren benötigt werden.

Die Wirkung auf den menschlichen Organismus von Magnesium und Zink werden !hier! und !hier! genauer erläutert // Der Artikel beschäftigt sich mit der natürlichen Steigerung von Testosteron.

Warum brauchen gerade Sportler mehr Testosteron ?
Der Aufbau der Muskulatur wird vom männlichen Geschlechtshormon Testosteron gesteuert. Es wird in den Hoden produziert und ist das stärkste muskelaufbauende Steroidhormon im menschlichen Körper. Es ist für alle als typisch männlich bekannten Merkmale wie z.B. Muskelmasse, breite Schultern, Bartwuchs, tiefe Stimme, Sexualtrieb, Potenz, Durchsetzungsvermögen, usw. verantwortlich. Testosteron ist also jenes Hormon, welches Knaben zu Männern macht und sie von den Frauen unterscheidet. Studien belegen, dass Testosteron die Proteinsynthese stimuliert, den Muskelaufbau fördert und die Regeneration beschleunigt. Je mehr Testosteron die Hoden produzieren, umso mehr Muskeln und Kraft können Sie aufbauen.

Wer sollte Zink mit Magnesium kombinieren?
Zink + Magensium ist für Männer jeden Alters geeignet, die ihren Testosteronspiegel auf absolut natürliche Weise steigern möchten. Es ist aber auch für Wettkampf-Bodybuilder ideal, welche die körpereigene Testosteronproduktion durch Steroide blockiert haben und diese nach einer Kur so schnell als möglich wieder steigern möchten. Zusätzlich sollte Zink und Magensium von diesen Athleten auch während der Kur genommen werden, um die Bildung von Gynäkomastie soweit als möglich zu verhindern.
// Dazu aber in einem anderen Beitrag mehr

–> Meine Empfehlung: 30 mg Zink und 450 mg Magnesium täglich <–

Wichtigste zusammengefasst!

  • Steigerung freies Testosteron
  • Proteinsynthese wird stimuliert
  • Aufbau von Muskeln
  • Regeneration nach hartem Training
  • Verhindert Muskelkrämpfe
  • Magnesium und Zink aktivieren weit über 300 Enzyme (Biokatalysatoren)
    und sind für zahlreiche Körperfunktionen unabdingbar.

 

(Brilla LR, Conte V, Effects of a Novel Zinc-Magnesium Formulation on Hormones and Strength, Journal of Exercise Physiology, 3:26-36, 2000)

Share →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.